Royal Enfield

Ein paar Hintergrundinformationen über die Geschichte und die Produkte der legendären Motorradmarke Royal Enfield aus Indien:
Royal Enfield

Royal Enfield wurde 1893 gegründet und
produzierte zunächst Gewehre, baute aber
1901 das erste Motorrad.
Das ursprünglich aus England stammende Unternehmen
ist die älteste noch produzierende Motorradmarke der Welt.
Vor Triumph (gegr. 1886, erstes Motorrad gebaut 1902),
Harley Davidson (gegr. 1907, erstes Motorrad gebaut 1903) und
Husqvarna (gegr. 1689, erstes Motorrad Bj.
1903) baute Royal Enfield bereits die ersten Modelle.

Die mittlerweile in Indien produzierte Royal Enfield Bullet 500 hatte eine Motorleistung von 22 bis 27 PS und ist inzwischen eines der meistporduzierten Motorräder der Welt. Berühmtheit erlangte Royal Enfield dadurch, dass mehrere Unternehmen auf Basis der Bullet eines der wenigen Diesel-Serienmotorräder der Welt herstellten. Die beibehaltene Trennung zwischen den Gehäusen von Motor und Getriebe - die bis in die 60er Jahre im Motorradbau weltweit üblich war - machte die Royal Enfield Bullet zur idealen Basis für diese Konstruktionen, die das originale Getriebe leicht mit einem nachträglich eingebauten Dieselmotor kombinieren konnten. Ein Beispiel ist das inzwischen bei keinem Royal Enfield Händler mehr erhältliche Diesel-Modell Taurus 325. Als technisch am weitesten entwickelt werden die Modelle der Firmen Beckedorf und Sommer angesehen. Die mit einem Lombardini-Diesel ausgestattete Beckedorf wurde ca. fünfzigmal, und die Hatz-Sommer-Diesel ca. einhundertfünfzigmal hergestellt. Beide Motoren entwickeln ca. 11 PS und verleihen den Motorrädern eine Endgeschwindigkeit von 110 km/h.
Aktuelle Royal Enfield- Modelle:
    * Royal Enfield Classic : (350 & 500 ccm) - Weitgehend mit der 1955 hergestellten Originalversion identisch mit nur wenigen Modifikationen
    * Royal Enfield Bullet 500 ES : Wie die Classic, zusätzlich mit Elektrostarter
    * Royal Enfield Thunderbird (350 ccm) : Mit neuem 5-Gang-Getriebe, Linksschaltung,
      Zweifarblackierung, gebogenen Lenkergriffen und         Elektrostarter. Außerdem den EU-Emmissionsvorschriften entsprechend    
    * Royal Enfield Bullet Electra-X (500 ccm) : Stark überarbeitete Version mit neuem Getriebegehäuse
      und weitgehend überarbeitetem Chassis, die optisch aber stark an der Bullet angelehnt ist.

Über diese Basisversionen hinaus werden aber auch diverse Modifikationen und Umbauten angeboten.
Aufgrund der Lärm- und Schadstoffemissionswerte werden die Royal Enfield-Motorräder mit dem bisherigen Motor ab Mitte 2007 nicht mehr in die EU/UK importiert und durch Maschinen mit dem neuen "lean burn"- Motor abgelöst werden.
Technische Daten und Spezifikationen der Royal Enfield:
    * Weitere Informationen finden sie in der Übersicht der technischen Daten für die Royal Enfield Bullet 500.


Copyright © 2009 by "Claus Bender"   •   All Rights reserved   •
Seit 1982 bin ich für Sie da. Herzlichen Dank
an meine Kunden